Italien schlägt die Türkei beim verspäteten Turnierstart

Italien schlägt die Türkei mit 3:0 im Eröffnungsspiel der verschobenen Fußball-Europameisterschaft 2020, dem größten Sportereignis der Welt seit der Koronavirus-Pandemie.

Die Azzurri schafften den verdienten Durchbruch nach acht Minuten in der zweiten Hälfte des Freitagsspiels, als Domenico Berardi an der Seitenlinie getroffen wurde und Merih Demiral das Leder ins Netz beförderte.

Ciro Immobile beendete die Abwehr der Türken und erzielte in der 66. Minute den Ausgleich, Lorenzo Insigne legte noch einen späten dritten Treffer nach.

Das Turnier begann wegen der Pandemie ein Jahr später als geplant, aber die italienischen Fans bekamen im zu 25 % ausgelasteten Olympiastadion von Rom etwas zum Jubeln. Die Fans mussten einen Impfnachweis, einen negativen Test oder das bereits vorhandene Serum COVID-19 vorweisen.

Die italienische Hauptstadt ist eine von 11 Städten, die während der einmonatigen Veranstaltung Fußballspiele austragen werden.

„Nach allem, was passiert ist, denke ich, dass es jetzt an der Zeit ist, den Fans etwas zu geben, worüber sie sich freuen können“, sagte Italiens Trainer Roberto Mancini vor dem Spiel zu Reportern.

Die Pandemie hat mehr als eine Million Europäer getötet, darunter fast 127 000 Italiener. Weltweit sind etwa 3,7 Millionen Menschen gestorben.
Das Turnier wurde im März 2020 verschoben, da sich die Länder bemühten, den Ausbruch einzudämmen und große Sportereignisse auf der ganzen Welt abgesagt oder verschoben wurden.

Mark Doyle, stellvertretender Feuilletonredakteur von Goal.com, sagte, dass allein die Durchführung des Turniers schon ein großer Sieg sei.

„Wenn Sie mich vor zwei oder drei Monaten gefragt hätten, ob Rom das Spiel ausrichten kann, hätte ich gesagt, absolut nicht, die Zahlen sind noch zu groß“, sagte er gegenüber Al Jazeera.

Neue italien trikots 2021 2022 günstig kaufen Online,Hier finden Sie eine große Auswahl an italien 2021 2022trikots günstig, Genießen Sie den besten Service und rabatte.

„Es ist schwer, jemanden zu finden, der nicht vom Verlust eines geliebten Menschen tief betroffen ist … Die Fans ins Stadion zu bekommen, ist also schon eine große Leistung“, sagte er.

Während viele befürchten, dass es immer noch nicht sicher ist, eine große Anzahl von Fans in den Stadien in ganz Europa zusammenzubringen, hoffen die Organisatoren, dass Maßnahmen, wie z. B. die Beschränkung von Menschenansammlungen, gestaffelte Ankunftszeiten für Fans und Abstandsregeln, dazu beitragen werden, ein Wiederaufleben der Virusinfektionen zu verhindern, die in den letzten Monaten in Europa stark zurückgegangen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.